Folge 16: Auf Schiffsbeobachtungsposten am Röstigraben

Folge 16: Auf Schiffsbeobachtungsposten am Röstigraben

Podcast „Verzell doch das em Fährimaa!“ Folge 16

Auf Schiffbeobachtungsposten am Röstigraben

Folge 16: Auf Schiffsbeobachtungsposten am Röstigraben

von dr Fährimaa | Verzell doch das em Fährimaa!

Folge 16

Paradies für Shipspotter : Auf Schiffsbeobachtungsposten am Röstigraben

Auf Schiffsbeobachtungsstation am Röstigraben Nord-Ostsee-Kanal Ferry-Tales Verzell doch das em FährimaaWer nicht einschlafen kann, dem empfiehlt der Volksmund Schäfchen zu zählen. Davon gibt es im echten Norden mehr als genug, weil diese dazu eingesetzt werden, den Boden der Deiche zu festzutreten und zu verhindern, dass sich Pflanzen breitmachen, die den Untergrund wieder aufweichen. Aber auch abseits der Deiche gibt es mehr als genug Schafe um seinen Schlaf zu finden.

Der Fährimaa und seine Frau zählen keine Schafe, sondern winken ihnen nur dann und wann zu, wenn sie unterwegs sind. Sie zählen die Schiffe, welche ihnen auf dem Nord-Ostsee-Kanal (NOK) entgegenkommen. Allerdings geht es dabei nicht darum, möglichst rasch und tief einzuschlafen, denn normalerweise befinden sie sich während des Spiels (Wer tippt die richtige Anzahl?) auf ihrem Arbeitsweg von Todenbüttel nach Friedrichstadt. Einschlafen am Steuer ist da nicht unbedingt erwünscht. Eigentlich gar nicht…

Das Spiel dient der Unterhaltung, aber eigentlich geht es natürlich darum, möglichst viele Schiffe zu sehen. Denn auch nach Jahren erfreut sie der Anblick der Schiffe jedes Mal. Besonders angetan haben es ihnen die aussergewöhnlichen und die grossen Schiffe. Da man diese Sichtungen nicht planen kann, ist es jedes Mal eine Überraschung, was man zu Gesicht bekommt. Kommt ein spezieller Kahn entgegen, dann herrscht im Auto immer eine euphorische Stimmung. Der Tag ist gerettet – komme was wolle!

Natürlich ist es aber schöner, die Pötte nicht im Auto, sondern bei einem Spaziergang oder einer Velotour zu beobachten. Aber das versteht sich ja von selbst. Die Hörer und Hörerinnen dieses Podcasts werden den Nord-Ostsee-Kanal ja eher weniger als Teil des Arbeitsweges erleben…

 

 

 

 

Episode 25 Winter im Schatten des Polarkreises

Fähirmaa Sidney Batt kommt aus einem Land, welches seinen ganzen Nationalstolz aus Geschichten und Mythen zieht, welche ohne jeden Zweifel frei erfunden sind. Jetzt wo er in den Norden gezogen ist, fragt er sich als Neubürger, welchen Held man hier zu verehren hat und machte sich deshalb auf die Suche nach lokalen Mythen und Heroen.

Episode 24 Der Mythos auf dem der hohe Norden ruht

Fähirmaa Sidney Batt kommt aus einem Land, welches seinen ganzen Nationalstolz aus Geschichten und Mythen zieht, welche ohne jeden Zweifel frei erfunden sind. Jetzt wo er in den Norden gezogen ist, fragt er sich als Neubürger, welchen Held man hier zu verehren hat und machte sich deshalb auf die Suche nach lokalen Mythen und Heroen.

Episode 23 Höhenrausch im echten Norden

Die Heimatstadt von Fähirmaa Sidney Batt liegt mit 261 Metern über dem Meer nicht gerade in luftiger Höhe. Für die Menschen im echten Norden beginnen dort jedoch die Alpen. Warum das so ist und weshalb das dazu führt, dass den Schleswig-Holsteinern das Wasser bis zum Hals steht, erfahren Sie in Folge 23 von „Verzell doch das em Fährimaa!“.

Episode 9€ Spezial: Sylt für Sparfüchse

Beinahe gratis kommt man im Sommer 2022 vom Bodensee zur exklusiven Nobelinsel Sylt, der Perle der Nordsee. Weshalb es trotzdem keine so gute Idee ist, in diesem Zusammenhang vom Angebot des 9€ Tickets Gebrauch zu machen, erzählt die Geschichte „Sylt für Sparfüchse“ vom Fährimaa Sidney Batt.

Episode 22 Viel Ebbe und wenig Flut

Selbst der Fährimaa, der alte Seebär aus der Hafenstadt Basel, war etwas erstaunt, als er zum ersten Mal an der Nordsee Ferien machte und das Meer plötzlich einfach nicht mehr da war. Ebbe und Flut in seiner extremsten Form.

Episode 21 Die Schweiz des Nordens

Es lebe der kleine Unterschied, mit dem sich die eine Gruppe von der anderen Gruppe differenzieren kann. Nicht immer lässt sich die Rivalität materiell begründen, aber im Fall von Nordfriesland und Dithmarschen kann das der Fährimaa vielleicht doch. Ein Podcast über Unterschiede und Gemeinsamkeiten,

Episode 20 Superfood in Dithmarschen

Wer sein Glück sucht, muss nicht in die Südsee, Thailant oder Buthan fahren. Die glücklichsten Länder der Welt liegen im Norden Europas und Mitten im Herzen: Skandinavien und die Schweiz. Schleswig-Holstein hat dabei wohl niemand auf der Rechnung. Zu Unrecht, wie Fährimaa Sidney Batt in der 19. Folge feststellt.

Episode 19 Glückshormone mit angezogener Handbremse

Wer sein Glück sucht, muss nicht in die Südsee, Thailant oder Buthan fahren. Die glücklichsten Länder der Welt liegen im Norden Europas und Mitten im Herzen: Skandinavien und die Schweiz. Schleswig-Holstein hat dabei wohl niemand auf der Rechnung. Zu Unrecht, wie Fährimaa Sidney Batt in der 19. Folge feststellt.

Folge 18: der neue Heimathafen im Norden

Weshalb verlegt ein Schweizer seinen Heimathafen ins Ausland? Und wenn er das tut, warum wählt er dafür nicht einen Platz an der Sonne? Fragen, welche sich nicht nur viele Schweizer, sondern vor allem auch die Deutschen stellen, seit der Fährimaa sein Schiff umgelaggt hat.

Folge 17: Bismarcks hohe Kunst des Lügens

Als Bismarck Schleswig-Holstein in zwei Hälften teilen liess, dachte er vermutlich nicht daran, damit Generationen von Fährimännern einen sicheren Job zu verschaffen. Aber genau so ist es zur grossen Freude von Fährimaa Sidney Batt gekommen.

Mehr vom Fährimaa

ferry-tales.de

Verzell doch das em Fährimaa Podcast Ferry-tales Nordsee Ostsee Reisen Ferien Schleswig-Holstein Sidney BattDie Erfahrungsberichte vom Fährimaa gibt es nicht nur als Podcast, sondern auch in Schriftform als Blog. Unter ferry-tales.de berichtet Fährimaa Sidney Batt über seine Erlebnisse und Entdeckungen bei seinen Touren durch Schleswig-Holstein. Auf unterhaltsame Art und Weise führt er Schweizer, welche sich für eine Reise in den Norden interessieren, durchs Land. Dabei gibt es von schönen und weniger schönen Erlebnissen zu berichten. Wie im richtigen Leben…

Ein etwas anderer Reiseführer mit vielen, besonders für Schweizer besonders interessanten Tipps. Warum für Schweizer? Weil Schweizerinnen und Schweizer aus einem anderen Umfeld kommen, geografisch und historisch anders geprägt sind und deshalb Dinge toll finden, welche einem Deutschen / einer Deutschen nicht einmal auffallen.

Die Leuchttürme der Region entdecken

nordsee-ferien.ch

Nordsee-ferien.ch Ferry-Tales Fährimaa Reisetipps Schleswig-Holstein Blog Leuchttürme Urlaub Podcast Sidney BattFerien an der Nordsee oder der Ostsee unterscheiden sich ganz wesentlich von Urlaub am Mittelmeer. Wer aus der Schweiz hier hoch kommt, tut dies nicht, um die Zeit am Strand zu verbringen, sondern um Land und Leute zu entdecken. Das ist eine wirklich wunderbare Idee, denn Schleswig-Holstein hat gerade uns Schweizern viel Spannendes und Eindrückliches zu bieten.

Für eine solche Entdeckungsreise braucht es eine gewisse Mobilität, denn die Attraktionen sind nicht fussläufig vom Ferienort aus zu erreichen. Man muss sich bewegen. Und ganz egal, ob sie dies nun per Bahn, dem Velo oder mit dem Auto tun – es empfiehlt sich gezielt vorzugehen.

Auf nordsee-ferien.ch stellen wir Ihnen die Leuchttürme der Region vor. Orte, bei welchen es sich – gerade für uns Schweizer – ein Besuch besonders lohnt. Ob Wohnen, Schlafen, Essen, Trinken, Shoppen, Unterhaltung oder einfach nur spannende Orte: Wer unsere Leuchttürme ansteuert, der weiss schon im Voraus, dass sich dieser Weg lohnen wird.